Menu

VERANSTALTUNGEN

Das erwartet Sie 2018 breakthrough 2019 award connect conference Deutsche HiFi Tage 2018 Highend in Concert BarCamp

Das erwartet Sie 2018

Hier finden Sie einen Überblick unserer zahlreichen aktuellen Veranstaltungen.


Highend in concert


Wir laden Sie zu uns ein!
Am 05. April 2019 werden unsere Leser sowohl vor als auch hinter die Kulissen schauen dürfen. 
Während eines Besuchs bei uns im Hause, können Sie einen Blick in die Redaktionen von AUDIO und stereoplay werfen: Vorträge, Laborbesichtigungen und exklusive Vorführungen in den Hörräumen der Redaktionen!
Anschließend entführen wir unsere Besucher ins kleine Theater Haar. 

Weitere Informationen finden Sie hier


breakthrough 2019 award


Wir verhelfen innovativen Start-Up Unternehmen zum Durchbruch!
Ab jetzt haben motivierte Gründerinnen und Gründer die Möglichkeit sich für den breakthrough award 2019 zu bewerben und damit die Chance bis zu 300.000 € Medialeistung und einen Geldpreis von bis zu 10.000 € zu gewinnen.
Die Community der connect wird in mehreren Kategorien für die Teilnehmer voten woraufhin eine ausgewählte Jury die entgültige Entscheidung über die Sieger bis Januar 2019 treffen wird.

Den genauen Ablauf finden Sie hier.




connect conference 2018




Am 3. Mai 2018 ist es wieder soweit - zahlreiche Größen der Mobilfunkbranche versammeln sich auf der connect conference in München!
In Vorträgen und Diskussionsrunden wird ein Ausblick in die Zukunft der Telekommunikation gewagt und über den neuen Mobilfunkstandard 5G, angesichts der neuen technischen Möglichkeiten, die damit einhergehen, gesprochen.

Weitere Informationen zur connect conference 2018 finden Sie hier



Falls Sie Fragen bezüglich unserer Veranstaltungen haben, melden Sie sich gerne jederzeit:

Sandra Heller
Marketingreferentin
Email: sheller@wekanet.de

 

 

breakthrough 2019 award

Innovative und neue Ideen sind der Motor von Start-Up-Unternehmen. Wir verhelfen zum Durchbruch!
Unser jährlicher breakthrough award bietet den drei besten Startups die Chance, insgesamt 500.000 Euro Medialeistung und einen Geldpreis in Höhe von 19.000 Euro zu gewinnen.


Alle weiteren Infos zum breakthrough 2019 award finden Sie hier


Das war der breakthrough 2018 award: 

WIR GRATULIEREN DEN DIESJÄHRIGEN GEWINNERN

PLATZ 1: FOODPUNK

PLATZ 2: DANKEBITTE

PLATZ 3: SHELFD

 

Finale beim breakthrough 2018 award:

Nach einer spannenden Voting-Phase haben Sie und unsere Jury gemeinsam entschieden, welche Start-Up-Unternehmen dieses Jahr als glücklicher Gewinner nach Hause gehen werden.

Wir von WEKA Media Publishing haben gemeinsam mit unseren Partnern O2, Sony, der UAM Group, yieldkit, digital Strom und AdDefend die Teilnehmer des breakthrough 2018 award zur feierlichen Preisverleihung in München gestern abend begrüßen dürfen.

Das User-Voting für den breakthrough 2018 award startete im November und ist am 31. Dezember 2017 zuende gegangen. Etwa 85.000 fleißige User haben in dieser Zeit abgestimmt. In dieser Voting-Phase sind aus 109 Start-Up-Unternehmen 27 Favoriten hervorgegangen, die anschließend von unserer hochkarätigen Jury bewertet wurden. Gestern nun wurde endlich entschieden, wer das Rennen um den großen Preis gewonnen hat.

Die drei erstplatzierten Startups erhalten ein Mediavolumen in Höhe von 500.000 Euro in den Medien von WEKA Media Publishing GmbH, 18.000 Euro Preisgeld sowie 350.000 Edgar Cards. Außerdem vergab unser Partner AdDefend im Rahmen der Veranstaltung einen Sonderpreis.



breakthrough 2017 award:
Innovationen des Jahres ausgezeichnet    


Großes Start-up-Event in München: Die Verleihung des breakthrough 2017 award bot spannende Vorträge, ein interessantes Branchentreffen und glückliche Preisträger.



Mit dem breakthrough 2017 award präsentiert von Vodafone Deutschland bietet WEKA Media Publishing deutschen Start-up-Unternehmen eine Plattform, um auf sich aufmerksam zu machen, für die eigenen Innovationen, Dienstleistungen und Produkte zu werben sowie mit anderen Gründern in Kontakt und Erfahrungsaustausch zu treten. Der richtige Einsatz wird am Ende sogar mit Medialeistungen im Wert von 500.000 Euro belohnt.

 

Das war der Wettbewerb 2016/2017

Insgesamt 63 Teams haben sich in den Wettbewerb gewagt, der im Oktober 2016 gestartet war. Nach Ablauf des User-Votings ging es für die bestplatzierten Start-Up-Ideen in die Jury-Sitzung. In sechs Kategorien wählten die hochkarätigen Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft ihre Favoriten. Die Gewinner wurden dann am 26. Januar 2017 im Rahmen einer großen Veranstaltung bekanntgegeben und ausgezeichnet.

  • ​1. Platz: livyu
    Medialeistung in Online und Print in Höhe von 300.000 Euro, dazu 10.000 Euro Preisgeld und 200.000 Edgar Cards
  • 2. Platz: userlane
    Medialeistung in Online und Print in Höhe von 150.000 Euro, 5.000 Euro Preisgeld und 100.000 Edgar Cards
  • 3. Platz: MyFoodHero
    Medialeistung in Online und Print in Höhe von 50.000 Euro Medialeistung, 2.000 Euro Preisgeld und 50.000 Edgar Cards​

Interessiert am breakthrough 2019 award? Alle Infos hier


Sprechen Sie mich gerne jederzeit an:

Franzisca Hertwig I Head of Digital Sales

Fon: +49 89 25556 1144
Fax: +49 89 25556 1104

fhertwig@wekanet.de

connect conference

Das war die connect conference 2018

Auf der connect conference 2018 diskutieren Vertreter der Telekommunikations-Branche mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft über die Zukunftsthemen 5G, Connected Car, AR, VR und KI.

Hier finden Sie alle Impressionen vom Event.



Das war die connect conference 2017

Am 1. Juni 2017 fand in München die connect conference statt. Der Kongress und Branchentreff widmete sich dem Thema Mobilfunk vom Netzbetreiber bis zum Dienst.

Was hat sich auf dem Weg von 4G hin zu 5G bereits getan und vor welchen Herausforderungen stehen Unternehmen und Industrie?​

Mit einem Live-Ticker berichteten wir ausführlich mit Fotos, Videos und Texten direkt von der connect conference 2017. Außerdem gab es auf der offiziellen Facebook-Seite von connect zahlreiche Live-Videos vom Veranstaltungsort zu sehen.

Hier geht`s zu den Interviews und dem Eventfilm

Deutsche HiFi Tage 2018


AM 3.11.2018 / 4.11.2018
In Darmstadt
GRATIS BESUCHER TICKETS HIER

AUDIO, stereoplay und video laden auch dieses Jahr wieder zur großen HiFi- Messe nach Darmstadt ein. Im Darmstadtium wird die Crème de la Crème der Hersteller ausstellen und vorführen.

So erwartet Sie im Erdgeschoss eine hochwertige Heimkino/Surround-Vorführung zum Beispiel mit Quadral, Yamaha, JVC und Stewart. Bei den High-End-Vorführungen stehen unter anderem McIntosh, Wilson Audio, ME Geithain, Manger und Piega in den Startlöchern.

Auch die Redaktionen werden Ihnen etwas bieten. Die stereoplay wird gemeinsam mit Experten aus der Branche in einem eigenen Vorführ- und Seminarraum Wissensvermittlung betreiben und plant Vorträge zu den Themen Raumakustik, Hörtests und Streaming-Integration. Die video will einen Raum als Heinkino einrichten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website

Begehrte HiFi-Marken in geballter Vielfalt und sehr guter Raumakustik erleben?


 

 

Zum ersten Mal fanden in Darmstadt die Deutschen HiFi-Tage statt und wir haben die große Premiere mit zahlreichen Besuchern gefeiert. Die Crème de la Crème der in Deutschland vertretenen Hifi- und High-End-Firmen kam zusammen um interessante Vorträge rund um das Thema Bild und Tontechnologie zu halten.

Hierbei bekamen die Besucher nicht nur einen Einblick in die Vielseitigkeit der klanglichen Möglichkeiten, sie konnten zudem einige Neuheiten aus den Themenbereichen Analog, Kopfhörer und Streaming bestaunen und die Faszination Heimkino erleben. Unter den Ausstellern waren alle High-End Top-Marken vertreten, die man sich nur wünschen kann. Darüber hinaus wurden auch von unseren Redaktionen spannende Vorträge und Vorführungen geboten.

Hinter der Organisation stehen mit AUDIO und stereoplay die beiden führenden HiFi-Magazine Deutschlands, die video als renommierte Test- und Technikmarke für Home Entertainment sowie der gemeinsame Verlag WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH.

Das waren die Deutschen HiFi Tage 2017!





 

Einen genaueren Überblick finden Sie auf der Website.

Highend in Concert


Magischer Konzertabend mit Willy Astor
 
Der Witzbold Willy Astor ist ein ernsthafter Musiker. Das bewies er gestern Abend bei einem umjubelten Konzert vor ausverkauftem Haus im Kleinen Theater in Haar.
 
Willy Astor macht instrumentale Weltmusik ­– gibt’s das? Ja freilich. „The Sound Of Islands“ heißt das Programm, bei dem Scherzbold Willy mit seiner Band zeigt, was er musikalisch alles draufhat. Und das ist eine ganze Menge, wie gestern Abend im Kleinen Theater in Haar zu erleben war. Die HiFi-Zeitschriften AUDIO und stereoplay hatten Astor eingeladen.
 
Im Urlauber-Dress aus lachsfarbenem Hemd, Shorts und Slippers spielte der Müchner bei hochsommerlichen Temperaturen viele seiner „Islands“-Hits, etwa eine modernisierte Version von „Nautilus“ oder das grandios melodische Stück „Siracusa“ von „The Sound Of Islands – Guitar“ (2017). Dieses Lied hat er in der sizilianischen Stadt Siracusa komponiert, wie er überhaupt gern in südlich Länder fährt, um sich von der Farbigkeit und der Sonne dort inspirieren zu lassen. Man hört es seiner Musik an, die warm, freundlich und hochmelodisch klingt.
 
Dies nicht zuletzt dank seiner erstklassigen Band. Astor selbst vergaß zum Beispiel, dass er seine heruntergestimmte Gitarre für das nächste Lied ja wieder in die normale Stimmung zu bringen hatte, was er als Profi und netter Mensch charmant zu überspielen wusste. „ I glaub, ihr hätt’s des gar net gspannt“, sagte er zum Publikum, als er zum dritten Mal ansetzte. Das wohlmeinende Lachen der 320 Konzertgäste war ihm sicher.
 
Seine Band jedoch brauchte keine spaßhaften Entschuldigungen, denn sie war stets voll im Bild. Nick Flade an Keyboards und E-Bass („Er hat sein Neuschwanstein aus Keyboards schon aufgebaut!“, witzelte Astor) zeigte sich als souveräner Grundierer und Ausschmücker, während Marcio Tubino an Schlagzeug, Percussion und Klarinette für feinen Beat und ebensolche Klezmer-Klänge sorgte.
 
Titus Vollmer an der Leadgitarre schließlich erwies sich als absoluter Meister seines Fachs – seine Licks und Soli waren so prägnant wie präzise. Vollmer spielte sein Können etwa beim Beatles-Klassiker „Backbird“ voll aus, wo er grandios mit Astor harmonierte, der seine Liebe zu den Fab Four bekannte: „Ich war immer Beatles, ich war nie Stones.“
 
Nach mehr als zwei Stunden und drei Zugaben ging ein Konzert von hoher Musikalität zu Ende. Das gute Gefühl blieb.

Am  05. April 2019 wird es ein neues Highend in concert geben.


Wir setzen unsere erfolgreiche Konzertreihe im Kleinen Theater in Haar fort mit der legendären Blues Company. Die Band aus Osnabrück existiert seit 1976 und feine Alben aufgenommen, für die es bereits dreimal den Preis der Deutschen Schallplattenkritik gab. Ihre Konzerte sind auch nach 42 Jahren Blues pur.


Was ist "Highend in Concert?"

Viele Leser würden gerne einmal einen Blick hinter die audiophilen Kulissen unserer Magazine AUDIO und stereoplay werfen. Wie testen die Redaktionen mit ihren eigenen Laboren und Hörräumen? Um dies herausfinden zu können öffnen wir jedes Jahr aufs neue unsere Türen für neugierige Besucher: Bei unserer Veranstaltung "Highend in Concert" treffen die Teilnehmer auf unsere Redakteure und dürfen einen Blick in die Messlabore sowie Hörräume werfen. Ein Konzert im kleinen Theater Haar bildet schließlich den krönenenden Abschluss!

Am 24. November 2017 sorgte das Duo Elin Sakas  für ein unvergessliches Jazz-, Blues-Erlebnis:



BarCamp

Wir lassen Sie mitreden

Bei unseren BarCamps hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit seine Meinung zu äußern, Diskussionen zu führen oder Vorträge zu halten. Ein spannendes Thema bot am 11. Oktober 2017 das KiCamp, bei dem sich die zahlreichen Besucher fleißig über künstliche Intelligenz ausgetauscht haben.
Denn die verändert zunehmend die Welt. Big Data, Machine Learning, autonomes Fahren, IoT: Überall steckt künstliche Intelligenz drin, doch was bedeutet KI genau? Wie schlau ist die Maschine, wie schlau soll sie überhaupt sein? Was bedeutet der Einsatz von KI für die Arbeitswelt? Welche neue Business-Modelle werden durch KI überhaupt erst möglich? Fest steht, dass wir an einer neuen Schwelle technischer Entwicklung stehen, an der Schwelle vom Informations- zum Datenzeitalter. All das wurde nicht zum letzten Mal von KI-Forschern, KI-Startups, KI-Denkern, KI-Geldgebern, KI-Geldnehmern, KI-Sicherheitsexperten und natürlich auch von KI-interessierte Laien diskutiert.

Freuen Sie sich auf weitere spannende BarCamps - wir halten Sie auf dem Laufenden!

Informieren Sie sich auch gerne Hier.